Finde Infos zu den Städten in deiner Region


Die Stadt Elze liegt im Westen des Landkreises Hildesheim und gehört zur Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen im südlichen Niedersachsen. Die Stadt ist Mitglied der Region Leinebergland. Elze besitzt ein Heimatmuseum, mehrere Kirchen und einen Stadtpark. Sehenswert ist auch der im Rundbogenstil errichtete Backsteinbahnhof des Architekten Conrad Wilhelm Hase.
Salzhemmendorf liegt bei Hameln und Bad Pyrmont im südlichen Niedersachsen. Das seit 1972 bestehende Gemeindegebiet besteht aus elf verschiedenen Ortschaften. Die Siedlungsanfänge des Gebiets gehen teilweise bis auf die Steinzeit zurück. Im 18. Jahrhundert wurde hier Steinkohle gefördert und Glas verhüttet. Daran erinnert das Besucherbergwerk Hüttenstollen im Ortsteil Osterwald.
Rügge liegt ganz im Norden von Deutschland in Schleswig-Holstein. Genauer gesagt, im Landkreis Schleswig-Flensburg. Die Stadt ist vor allem landwirtschaftlich geprägt und bietet somit viele Wiesen und Felder. Sehenswert ist auch die gut erhaltene, bunt verzierte Kirche, in der regelmäßig Gottesdienste abgehalten werden.
Die kleine, niedersächsische Gemeinde Delligsen liegt im Landkreis Holzminden und inmitten des Leineberglandes. Die Wispe, ein Zufluss der Leine, fließt durch die Kleinstadt. Der Luftkurort verfügt über ein Turmuhrenmuseum, ein Glasmachermuseum und ein Heimatmuseum. Desweiteren kann man die Wallanlage "Eringa Burg" besichtigen.
Hildesheim liegt im südlichen Niedersachsen im gleichnamigen Landkreis. Die Stadt geht zurück auf eine Stiftsgründung Karls des Großen um 800 n.Chr. Hildesheim ist Universitätsstandort und Sitz mehrerer Hoch- und Fachhochschulen. Sehenswert ist der historische Marktplatz. Der Dom aus dem 9. Jahrhundert und die Michaeliskirche aus dem 11. Jahrhundert sind UNESCO-Weltkulturerbe.
Sarstedt ist eine Stadt im südlichen Niedersachsen. Sie liegt an der Innerste im Landkreis Hildesheim. Im Bereich der heutigen Gemeinde fand man Überreste von Neandertalern sowie deren Werkzeuge. Das Ortsbild von Sarstedt prägen vor allem mehrere Kirchen - etwa die St.-Nicolai-Kirche, die im 15. Jahrhundert im spätgotischen Stil erbaut wurde.
Bad Salzdetfurth ist ein Kurort im Kreis Hildesheim in Niedersachsen. Rund um den Ort fließen die Flüsse "Innerste" und "Lamme", die in der Nähe der Gemeinde zusammen fließen. Umgeben vom Hildesheimer Wald lädt Bad Salzdetfurth zur ausgedehnten Naturerkundung und insbesondere zur Besichtigung der Pfarrkirche St. Cosmas ein.
Die im Zentrum des Ambergaus gelegene Stadt Bockenem gehört zum niedersächsischen Landkreis Hildesheim. Am Markt von Bockenem liegen die St.Pankratius Kirche und das Turmuhrenmuseum. Schwerpunkt des Museums ist die frühere Bockenemer Turmuhrenfabrik Weule, deren Glocken und Uhren sich heute noch in vielen Rathäusern und Kirchtürmen auf der ganzen Welt finden.
Nordstemmen liegt im Kreis Hildesheim in Südniedersachsen. Nordwestlich der Gemeinde steht auf einer Anhöhe das imposante Schloss Marienburg, das Mitte des 19. Jahrhunderts erbaut wurde. Parallel zum Schloss errichtete man das Empfangsgebäude des Bahnhofs in Nordstemmen. Dort kam der König von Hannover an, wenn er per Bahn zur Marienburg reiste.
Die niedersächsische Gemeinde Schellerten liegt im Osten des Landkreises Hildesheim. Der Ort in der Hildesheimer Börde liegt am Übergang von der Norddeutschen Tiefebene zum Harzvorlandes. Besonders sehenswert ist die evangelische Kirche von Schellerten mit einem Deckengemälde des Barockmalers Joseph Gregor Wink (1710–1781).
Harsum liegt nördlich von Hildesheim in Niedersachsen. In der sogenannten "Hildesheimer Stiftsfehde" im 16. Jahrhundert, einer schlachtenreichen Auseinandersetzung niedersächsischer Territorialfürsten, hatte der Ort auf Seite der Hildesheimer Fürstbischöfe eine Schlüsselstellung. Wahrzeichen der Gemeinde ist der "Harsumer Dom", eigentlich St. Cäcilia, eine mächtige, neuromanische Basilika aus dem späten 19. Jahrhundert.
Giesen bei Hildesheim in Niedersachsen liegt am Weser-Leine-Bergland. Für Ausflüge bietet sich das Naherholungsgebiet die Seenplatte "Giftener Seen" an. Der "Radweg-zur-Kunst" und der "Hildesheimer-Radweg" versprechen schöne landschaftliche und kulturelle Erlebnisse. Für weiteres historisches Interesse stehen gleich zwei Heimatmuseen zur Verfügung.
Söhlde liegt bei Hildesheim in Niedersachsen, zwischen Harzvorland und Norddeutscher Tiefebene. Die Gemeinde entstand erst 1974 und setzt sich aus 9 verschiedenen Ortschaften zusammen. Weltweit bekannt ist Söhlde wegen seines Kreideabbaus. Sehenswert sind die zahlreichen Wasser- und Windmühlen auf dem Gemeindegebiet sowie eine mittelalterliche Wasserburg im Ortsteil Steinbrück.
Die niedersächsische Gemeinde Holle liegt im Landkreis Hildesheim. Die grüne Lunge der Großräume Hannover/Hildesheim und Braunschweig/Salzgitter ist geprägt durch Flusstäler und weitläufige Waldgebiete. Eine der zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Gemeinde ist die Burg Wohldenberg. Die ältesten Teile der Höhenburg auf dem 218 m hohen Wohldenberg stammen aus dem 12. Jahrhundert.
Die Gemeinde Algermissen liegt zwischen Hannover und Hildesheim. Sie ist überwiegend landwirtschaftlich gepägt und zeichnet sich durch besondere Familienfreundlichkeit und eine gute Verkehrsanbindung sowohl an die Autobahn sowie an den ÖPNV aus. Eine ausgewogene Wirtschaftsstruktur mit geringer Arbeitslosigkeit umd ein reges Kultur-und Vereinsleben sorgen für eine hohe Lebensqualität.
Das aus 4 Dörfern zusammengelegte Diekholzen liegt in unmittelbarer Nähe zu Hildesheim in waldreicher Umgebung. Die Geschichte der Gemeinde beeinflußten das relativ unbekannte Handwerk des Peitschenstockmachers, der Kalischacht Hildesia, eine Ritterfamilie und das Kloster Marienrode. Die Gemeinde Diekholzen unterhält Städtepartnerschaften zu Combloux in Frankreich und der Gemeinde Karow, Landkreis Parchim.
Die Stadt Peine liegt in Niedersachsen in Norddeutschland. Peine ist vor allem bekannt durch seine Stahlindustrie. Sehenswert sind unter anderem der Marktplatz und das alte Rathaus, der Echternplatz, die St. Jakobi Kirche, der Burgpark und der Hagenmarkt, sowie die ältesten Straßenzüge der Stadt Damm und Kniepenburg.
Im südlichen Randgebiet zur Lüneburger Heide liegt die Gemeinde Edemissen. Sie gehört zum Landkreis Peine in Niedersachsen. Radfahrwege, Badeseen und ein 18-Loch-Golfplatz laden zur Naherholung ein. Heiratswilligen Paaren bietet Edemissen eine reizvolle Alternative zum Standesamt: Sie können sich das Ja-Wort auf dem Rittergut Ankensen in einem restaurierten Backhaus geben.
Ilsede ist eine Kleinstadt im Südosten Niedersachsens. Sehenswert ist eine alte Kapelle aus dem 15. Jahrhundert und ein Kugelwasserturm des ehemaligen Hüttenwerks. Jährlich lockt das Ilseder Weinfest viele Besucher an. In der direkten Umgebung laden ausgedehnte Wälder und Wanderwege zu Spaziergängen ein.
Lahstedt liegt im Landkreis Peine in Niedersachsen. Der Name Lahstedt geht zurück auf das mittelhochdeutsche "Lah", das Niederung oder Lichtung im Wald heißt. Kulturell hat Lahstedt einiges zu bieten: der Lafferder Markt ist einer der größten Krammärkte Norddeutschlands und die Lahstedter Kult(o)ur vereint in einem großen Sommerfest alle öffentlichen Kulturtreibenden.
Hohenhameln ist eine kleine Gemeinde im Kreis Peine.Sehenswert ist der am Rathausplatz aufgestellte Mehrzweckbaum.An dem Baum hängen die vierzehn Gewerbezeichen und das Gemeindewappen.Eine weitere Atraktion ist das Naturfreibad mit einen Sandstrand, der 450 Quadratmetern umfasst.Die Markuskirche zu Equord ist wegen Ihres italienischen Barockstils als " Kleiner Petersdom" bekannt.
Die Stadt Lehrte ist im Landkreis Region Hannover in Niedersachsen gelegen. Angrenzende Städte sind Hannover, Isernhagen, Burgdorf, Uetze und Sehnde. Im kulturellen Zentrum, dem Kurt-Hirschfeld-Forum finden viele Veranstaltungen des Theaters für Niedersachsen statt. Anschluss an den Verkehr hat Lehrte über die Bundesautobahn 2.
Die schöne Hafenstadt Neustadt in Holstein liegt direkt an der Ostsee. Die Stadt wurde bereits 1244 gegründet und ist ein reizvolles Urlaubsdomizil. Bekannt ist sie für ihre maritime Umgebung und das über 500 Jahre alte "Neustädter Fischeramt", außerdem befindet sich hier die Traumschiff-Reederei Deilmann, die durch das Fernsehen bekannt ist.
Bad Nenndorf ist eine Kustadt in Niedersachsen, nahe Hannover. Das kulturelle Angebot ist beachtlich. Es gibt das Ohndorftheater mit einer Laienspielgruppe und die Theaterkiste. Bad Nenndorf verfügt über ein Museum, zahlreiche historische Bauten, malerische Parks und Alleen. Stets wird ein großes kulturelles Unterhaltungsprogramm geboten.
Rehburg-Loccum liegt in Niedersächsischen Weserland. Die Umgebung ist ein beliebtes Ziel für Radwandertouren, ein ausgedehntes und reizvolles Netz aus 1000 km Radwanderwegen bieten für jeden Geschmack die richtige Tour. In der Stadt selbst sind unter anderem ein Dinopark mit lebensechten Dinosauriermodellen, ein Museum für Heimatkunde und ein Kloster zu besichtigen.
Die niedersächsische Stadt Rodenberg im Osten des Landkreises Schaumburg ist Verwaltungssitz der Samtgemeinde Rodenberg. Besonders sehenswert ist die Burganlage Schloss Rodenberg mit dem Ständehaus, Wall- und Grabenanlagen, angebauten Wehren, Rundturm und Bastei. Innerhalb der Anlage liegen das Heimat- und das Freilichtmuseum von Rodenberg.
Stolzenau ist eine Gemeinde in Niedersachsen im Landkreis Nienburg/Weser. Die naturbelassene Umgebung bietet mit der Weser viele Möglichkeiten für Wassersport. Wichtigste Sehenswürdigkeiten sind die Weserbrücke und ein Kriegerdenkmal, welches an gefallene Soldaten erinnert. Der Ortskern mit schönen Fachwerkhäusern, das Rathaus in Backsteingotik, der Schnitzaltar St.Vituskirche Schirma sind sehr sehenswert.
Bückeburg liegt direkt nördlich des Weserberglandes in Niedersachsen. Hier befindet sich neben der Staatsgerichtshof des Landes Niedersachsen auch eine Heeresfliegerwaffenschule. Die historische Innenstadt trägt großenteils den Stil der Weserrenaissance. Besondere Bauwerke sind das Neue Palais, das Schloss Bückeburg und das Mausoleum, welches zum Park des Schlosses gehört.
Obernkirchen im Landkreis Schaumburg, Niedersachsen, beherbergt die berühmten Sandsteinbrüche. Mit diesem Material wurde das Weiße Haus in Washington,D.C. erbaut. Lohnenswert ist eine Führung durch die historische Innenstadt. Zeugnis des Schaumburger Steinkohlenbergbaus ist das Liethstollenportal. Der Skulpturenweg mit Werken international bekannter Künstler und der Garten Brockmann laden zum Verweilen ein.
Rinteln in Niedersachsen Landkreis Schaumburg ist reizvoll im Weserbergland gelegen. Der Ort hat eine sehenswerte Altstadt mit Fachwerkhäusern. Im Mittelpunkt steht der Marktplatz mit der Stadtkirche St.Nikolai und dem Ratskkeller aus der Zeit der Weserrenaissance. Weitere Sehenswürdigekiten sind die ehemalige Universitätskommisse, das Archivhäuschen, Kloster Möllenbeck, Prinzenhof, Klippenhof und der Freizeitpark.
Die niedersächsische Gemeinde Auetal liegt zwischen dem Süntel und dem Wesergebirge im Landkreis Schaumburg. Sehenswert in und um Auetal sind vor allem das 1053 erbaute Wasserschloss Bodenengern, die Holländer-Windmühle in Escher und das Gut Wormstal, eine alte Hofanlage aus dem 13. Jahrhundert.
Hameln ist bekannt als die Stadt des Rattenfängers, der noch heute überall im Ort allgegenwärtig ist. So kann man auf der "Rattenspur" die historische Altstadt erkunden. Lohnende Stationen auf einem Stadtrundgang sind die Marktkirche St. Nicolai, das reich verzierte Stiftsherrenhaus und das im Stil der Renaissance errichtete Dempterhaus.
Bad Pyrmont ist eine Kurstadt im niedersächsischen Landkreis Hameln. Zahlreiche Kurhäuser bieten ein reiches Angebot an Wellness und Erholung. In der Dunsthöhle wird natürliche Kohlensäure zur Heilbehandlung verwendet. Der historische Kurpark mit Palmengarten sowie die Wandelhalle mit dem "Heiligen Born" laden zum Verweilen ein.
Die Stadt Bad Münder am Deister liegt im niedersächsischen Landkreis Hameln-Pyrmont. Die Stadt verfügt über zwei Museen. Im Wettbergschen Adelshof in der Kellerstraße 13 werde neben archäologischen und geologischen Funden auch Wohnungseinrichtungen gezeigt. Das Museum Bürgerhaus zeigt die Einrichtung eines Ackerbürgerhaus um das Jahr 1880.
Die Stadt Aerzen liegt im südlichen Niedersachsen an der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen. Direkt an der B1 gelegen, erreicht man nach nur 7 km den beliebten Kurort Bad Pyrmont. Aerzen verfügt über historische Bauten wie die Domänenburg, die Marienkirche, das Rittergut Posteholz und Schloss Schwöbber.
Die niedersächsische Kleinstadt Emmerthal liegt mitten im Naturpark Weserbergland am Weserradweg und der Straße der Weserrenaissance. Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Museum für Landtechnik und Landarbeit, das Schloss Hämelschenburg und die St. Marienkirche, welche Schätze aus sechs Jahrhunderten ausstellt. Ein beliebtes Naherholungsziel ist auch der Ohrbergpark mit vielen exotischen Baumgruppen.
Der Ort Coppenbrügge liegt im Landkreis Hameln-Pyrmont im Bundesland Niedersachsen. Einen Besuch ist auf jedem Fall die Burganlage von Coppenbrügge wert. An dieser führt auch der Barfussweg entlang. Dies ist ein Wanderweg, der den Kreislauf sowie die Sinne anregen soll und die Natur auf besondere Weise erfahren lässt.
Die niedersächsische Gemeinde Pohle gehört zum Landkreis Schaumburg und ist Teil der Samtgemeinde Rodenberg. Das Bild des Dorfes wird durch die oft großen Hofstellen geprägt. Ein Findling in der Mitte des Dorfes Pohle erinnert an die wechselvolle Geschichte. Vom Sportplatz aus bietet sich eine herrliche Aussicht.