Alle Nachrichten der Region

Alfeld - Unfallflucht am Krankenhaus-Zeugenaufruf

Hildesheim (ots) - Alfeld (vos)- Am 12.05.2022 in der Zeit von 07.35 Uhr bis 17.00 Uhr ist es auf dem rückwärtigen Parkplatz des Ameos Klinikums, der zur Albert-Schweitzer-Straße gelegen ist, zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken wurde ein dort geparkter schwarzer VW Golf beschädigt. Der oder die Unfallverursacher/in setzte die Fahrt vor, ohne die erforderlichen Feststellungen zu ermöglichen. Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei Alfeld unter der Telefonnummer 05181-9116-115 in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Polizeikommissariat Alfeld Ravenstraße 8 31061 Alfed (Leine) Telefon: 05181/9116-0 http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Zeugenaufruf zur Schlägerei am Normannplatz in Alfeld

Hildesheim (ots) - Alfeld (bue) - Am 11.05.2022, gegen 18:10 Uhr, kommt es am Normannplatz im Nahbereich des Bahnhofs Alfeld zu einer Schlägerei unter mehreren Personen. Nach derzeitigen Erkenntnissen schlugen und traten hierbei mehrere Jugendliche bzw. Heranwachsende z.T. gemeinschaftlich auf zwei männliche Opfer ein. Eines der Opfer lag während dieser Tathandlungen bereits am Boden. Beide Opfer werden leicht verletzt. Wer Hinweise zur Sachverhaltsaufklärung geben kann, möge sich bitte mit dem Polizeikommissariat in Alfeld in Verbindung setzen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Polizeikommissariat Alfeld Telefon: 05181/9116-0 http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Frau bei Laubenbrand in Lamspringe schwer verletzt

Hildesheim (ots) - LAMSPRINGE - (jpm) Am heutigen Donnerstagmorgen kam es in Lamspringe aus bisher ungeklärter Ursache zu einem Laubenbrand. Eine 66-jährige Frau wurde dabei schwer verletzt. Bisherigen Ermittlungen zufolge vernahm ein Anwohner gegen 07:25 Uhr einen Knall und Rauchentwicklung aus dem Bereich des Friedhofs. Die anschließend alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr stellten kurze Zeit später eine in Vollbrand stehende Gartenhütte auf einem Grundstück im Hartlahweg fest. Im Nahbereich der Laube wurde die Grundstückseigentümerin mit schweren Brandverletzungen auf dem Boden liegend vorgefunden. Ein Rettungshubschrauber verbrachte sie in die Medizinische Hochschule nach Hannover. Nach ersten Erkenntnissen wurden in der Laube u.a. kleinere Gasflaschen sowie ein Benzinkanister gelagert. Der Brandort wurde von der Polizei beschlagnahmt. Die Ermittlungen zur Brandursache und den Umständen, die zu den schweren Verletzungen der Frau führten, dauern an. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Jan Paul Makowski Telefon: 05121-939104 E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter / Peine / Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom Donnerstag, 12. Mai 2022:
Polizei Salzgitter - vor 6 Tagen

Peine (ots) - Peine: Diebstahl von Kupferkabel aus Rohbau Dienstag, 10.05.2021, 17:00 Uhr, bis Mittwoch, 11.05.2022, 09:00 Uhr In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch gelangten bislang unbekannte Täter in einen Rohbau in der Straße Rosenhagen in Peine. Aus dem Bau wurden zirka 16 Meter bereits teilweise verlegter Kupferkabel im Wert von rund 500 Euro entwendet. Ebenso wurden Kupferkabel und eine komplette Kabeltrommel aus einem Rohbau in der Straße Bleicherwiesen entwendet. Hinweise: 05171 / 999-0. Ilsede, Adenstedt: Autofahrer alkoholisiert unterwegs Mittwoch, 11.05.2022, gegen 20:00 Uhr Eine Streife der Polizei kontrollierte am Mittwochabend, gegen 20:00 Uhr, einen 51-jährigen Autofahrer, der zuvor mit einem Auto in Adenstedt auf dem Mittelweg unterwegs war. Bei der Kontrolle stellten die Beamten eine mutmaßliche Alkoholbeeinflussung des Fahrers fest. Der Alkoholtest ergab einen Wert von 1,59 Promille. Eine Blutprobenentnahme, die Sicherstellung des Führerscheines sowie die Untersagung der Weiterfahrt waren die Folgen. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Rückfragen bitte an: Polizei Salzgitter Pressestelle/Öffentlichkeitsarbeit Frank Oppermann Telefon: 05341/1897-104 E-Mail: pressestelle@pi-sz.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Giesen - Brand eines Baumstamms am Waldrand

Hildesheim (ots) - Giesen - (ede) Am Mittwoch, 11.05.2022, gegen 18:35 Uhr, wurden die Freiwillige Feuerwehr Giesen und die Polizei Sarstedt zu einem Brand in Giesen im Bereich des Parkplatzes des Kindergartens in der Straße Schöne Aussicht alarmiert. Vor Ort brannte ein umgefallener Baumstamm am Waldrand. Auffällig waren mehrere Brandherde an dem Stamm. Zudem wurden diverse herumliegende Zündhölzer aufgefunden, sodass nach derzeitigen Ermittlungen von einer versuchten Brandstiftung ausgegangen wird. Aufgrund der bereits länger anhaltenden trockenen Wetterlage hätte eine weitere Brandausbreitung erhebliche Folgen haben können. Zeugen, die Hinweise auf verdächtige Personen geben können, werden gebeten sich mit der Polizei Sarstedt unter der Telefonnummer 05066/9850 in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Polizeikommissariat Sarstedt Telefon: 05066 / 985-0 http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Vier Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß

Bückeburg (ots) - (ma) Nach einem Frontalzusammenstoß von zwei Pkw am gestrigen Mittwoch gg. 17.35 Uhr auf der Kreisstraße 10 zwischen Bückeburg und Bergdorf sind vier Fahrzeuginsassen schwer verletzt worden. Nach Zeugenangaben und Auswertung der bisherigen Unfallspuren befuhr ein 69jähriger Pkw-Fahrer aus Bad Oeynhausen die K10 zwischen den Straßen "Am Eichholz" und "Hans-Neschen-Straße" aus Richtung Bergdorf kommend und geriet mit dem Pkw VW nach dem Durchfahren einer Rechtskurve zum Teil auf die Gegenfahrbahn, die ein 36jähriger Pkw-Fahrer aus Coppenbrügge befahren hatte. Durch den massiven Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge musste der Coppenbrügger mit schweren Verletzungen aus seinem Pkw Skoda von den eingesetzten Feuerwehrleuten aus Bückeburg, Bergdorf und Meinsen-Warber herausgeschnitten werden. Der 36jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber Christoph 13 in ein Klinikum nach Bielefeld geflogen. Der 69jährige Bad Oeynhausener und zwei Mitfahrerinnen im Alter von 68 und 94 Jahren sind nach Untersuchungen eines Notarztes mit Rettungswagen in die Kliniken nach Vehlen und Minden verbracht worden. In Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Bückeburg wurden beide Fahrzeuge für technische Untersuchungen sichergestellt. Für die Folgeermittlungen ist ein Gutachter eingesetzt worden, der noch an der Unfallstelle in Zusammenarbeit mit der Polizei die Spurensicherung aufnahm. Die Vollsperrung der Kreisstraße 10 konnte um 20.20 Uhr aufgehoben werden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg Polizeikommissariat Bückeburg Ulmenallee 9 31675 Bückeburg Matthias Auer Telefon: 05722/9593-154 E-Mail: matthias.auer@polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_nienburg_schaumburg / Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus

Hildesheim (ots) - Nordstemmen - Heyersum (TK) In der Zeit von Mittwoch, 11.05.2022, 05.30 Uhr, bis Mittwoch, 11.05.2022, 20.20 Uhr, versuchte ein unbekannter Täter in ein Einfamilienhaus in der Kreuzstraße einzudringen. Dazu drückte er ein auf kipp stehendes Fenster auf und zerstörte ein dahinter befindliches Fliegengitter. Von einer weiteren Tatausführung sah der unbekannte Täter aus bisher nicht bekannten Gründen ab und entfernte sich unerkannt vom Tatort. Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Personen oder verdächtige Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten sich mit der Polizei in Sarstedt unter der Telefonnummer 05066/9850 in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Polizeikommissariat Sarstedt Telefon: 05066 / 985-0 http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Verkehrsunfallflucht - Zeugen gesucht

Hildesheim (ots) - Algermissen (TK) Am 11.05.2022, gegen 14.15 Uhr, befuhr ein 32-jähriger Mitarbeiter der Autobahnmeisterei mit einem LKW der Autobahnmeisterei die Marktstraße in Richtung Hildesheimer Straße. In Höhe der Jahnstraße kam ihm ein Traktor entgegen, der über die Fahrbahnmitte hinauskam. Dadurch kam es zu einer seitlichen Berührung, wodurch der Spiegel an dem LKW beschädigt wurde. Der Fahrer des Traktors setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 250 Euro zu kümmern. Zeugen, die Angaben zum Unfall oder zum Unfallverursacher machen können, werden gebeten sich mit der Polizei in Sarstedt unter der Telefonnummer 05066/9850 in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Polizeikommissariat Sarstedt Telefon: 05066 / 985-0 http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
1 2